Hansi und ich bei der Verbandsmeisterschaft

vm2

Hansi und ich hatten am Wochenende unser Debüt bei der swhv Verbandsmeisterschaft in Klasse Zwei beim VSGH Reutlingen-Betzingen.
Nachdem es in diesem Jahr letztmals die Möglichkeit für einen Start in Klasse Zwei geben soll, wollten wir uns die Gelegenheit nicht nehmen lassen und mal ein bisschen „Meisterschaftsluft“ schnuppern.
Die Nacht vor der Prüfung war schlaflos für Mensch und Hund.. die Party im Zimmer über uns die halbe Nacht hätten wir nicht gebraucht und dementsprechend gerädert waren wir dann auch. Hansi hat es vorgezogen erst Mal im Auto etwas Schlaf nachzuholen 😉
Das Losen am Freitag hat schonmal gut geklappt, wir durften gleich als zweites Team starten.
Los ging es mit dem üblichen Patzer in der Gruppe, dieses Mal war es wieder das Doppelkommando zum hochkommen (der Herr wechselt schön ab, zwischen Doppelkommando und vorzeitigem hochkommen): 7,5 Punkte.
Die Einzelübungen gingen los mit Richtungsapport, das kann der Vogel eigentlich. Blöderweise hat Frauchen vergessen zu üben, dass nicht der Steward sondern eine weitere Person einfach auf einer Gerade die Apportel auslegt. vm1Hansi war dann leider noch damit beschäftigt sich das Publikum genauer anzuschauen und hat das Auslegen des ersten Apportels komplett verpennt. Er war sowas von überzeugt, dass es nur ein Holz gibt, das er mir auch wunderschön gebracht hat…leider keine Punkte hierfür.
Die Box hat er dafür toll gemacht, gezogen wurde wahrscheinlich das obligatorische kurze schnüffeln: 9 Punkte
Die Fußarbeit war so lala…Grundstellung nach dem Rückwärtsschritt hatten wir nicht mehr im Programm und dank falscher Position hatte ich dann mal wieder ein kleines Problem mit meiner Armhaltung, das können wir definitiv besser: 6 Punkte
Die letzte Übung im Ring Eins bei LR Bettina Czerch: Distanzkontrolle, da freu ich mich wenn wir Punkte bekommen, die Baustelle ist bekanntvm3…es gab 7 Punkte *freu*
Im Ring Zwei erwartete uns LR Kerstin Hagenbuch und da kam dann gleich eine unserer Wackelübungen: Geruch. Hansi hat schön gesucht, sich ein bisschen länger vergewissert und dann leider das Hölzchen nicht richtig festgehalten und das ungeschickte Frauchen hat es natürlich fallen lassen: 5 Punkte
Beim Abrufen mit Steh hatte Hansi dann mal wieder die Idee liegen zu bleiben, das Doppelkommando hätte nicht sein müssen: 7,5 P
Die Positionen aus der Bewegung waren schön und wurden mit 8,5 Punkten belohnt.
Blieb dann noch unsere „Hass-Übung“ Metallapport über die Hürde…herrje viel blöder neben die Hürde hätte ich nicht werfen können. Hansi hat sehr lang überlegt ob er das eklige Teil wirklich nehmen kann um dann doch brav komplett schräg über die Hürde zu springen, da hvm4ätte ich mein Schätzlein nur knutschen können. Die End-GS hab ich dann vergeigt, hab gedacht er steht noch und hab nochmal ein Kommando gegeben, blieben 6 Punkte.
Fazit: wir waren beide nicht in Bestform, gerade die Wege zwischen den Übungen und die Anfangs- und Endgrundstellungen waren sehr zäh aber wir haben mit 208,5 Punkten und einem gut bestanden und das war mein Ziel 🙂
Ein ganz herzliches Dankeschön an den VSGH Reutlingen-Betzingen für die super organisierte Veranstaltung, hat Spaß gemacht bei euch zu starten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s