Prüfung und Seminar bei den Hovawartfreunden Coburg / Rödental

Wir haben ein wunderschönes Wochenende bei den Hovawartfreunden Coburg / Rödental verbracht. Die Vorbereitung ging dank meines Bänderrisses eher gegen Null und ich war froh überhaupt starten zu können (tape-sei-dank 😉 ) Wir hatten eine richtig schöne Prüfung und wenn Frauchen etwas konsequenter gewesen wäre, hätte es sogar mit dem „v“ nochmal geklappt. So gab es die eingeplante die Null beim Metallapport (die Tage sind gezählt, in denen wir das noch brauchen…), dafür aber 9 Punkte in der Gruppe und Freifolge und jeweils 10 Punkte für Box, Geruch und Gesamteindruck und im Endergebnis schöne 242 Punkte, ein sg und den ersten Platz 🙂

Am nächsten Tag hatten wir dann noch ein richtig tolles Seminar mit Martina Liepner und Thomas Nicolas. Solche Veranstaltungen sind einfach nur schön und bringen so unglaublich viel. Ich freu mich schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr und sage vielen Dank an die Hovawartfreunde Coburg für die toll organisierte Veranstaltung!
Foto von Carmen Straub.coburg

Hansi und ich bei der Verbandsmeisterschaft

vm2

Hansi und ich hatten am Wochenende unser Debüt bei der swhv Verbandsmeisterschaft in Klasse Zwei beim VSGH Reutlingen-Betzingen.
Nachdem es in diesem Jahr letztmals die Möglichkeit für einen Start in Klasse Zwei geben soll, wollten wir uns die Gelegenheit nicht nehmen lassen und mal ein bisschen „Meisterschaftsluft“ schnuppern.
Die Nacht vor der Prüfung war schlaflos für Mensch und Hund.. die Party im Zimmer über uns die halbe Nacht hätten wir nicht gebraucht und dementsprechend gerädert waren wir dann auch. Hansi hat es vorgezogen erst Mal im Auto etwas Schlaf nachzuholen 😉
Das Losen am Freitag hat schonmal gut geklappt, wir durften gleich als zweites Team starten.
Los ging es mit dem üblichen Patzer in der Gruppe, dieses Mal war es wieder das Doppelkommando zum hochkommen (der Herr wechselt schön ab, zwischen Doppelkommando und vorzeitigem hochkommen): 7,5 Punkte.
Die Einzelübungen gingen los mit Richtungsapport, das kann der Vogel eigentlich. Blöderweise hat Frauchen vergessen zu üben, dass nicht der Steward sondern eine weitere Person einfach auf einer Gerade die Apportel auslegt. vm1Hansi war dann leider noch damit beschäftigt sich das Publikum genauer anzuschauen und hat das Auslegen des ersten Apportels komplett verpennt. Er war sowas von überzeugt, dass es nur ein Holz gibt, das er mir auch wunderschön gebracht hat…leider keine Punkte hierfür.
Die Box hat er dafür toll gemacht, gezogen wurde wahrscheinlich das obligatorische kurze schnüffeln: 9 Punkte
Die Fußarbeit war so lala…Grundstellung nach dem Rückwärtsschritt hatten wir nicht mehr im Programm und dank falscher Position hatte ich dann mal wieder ein kleines Problem mit meiner Armhaltung, das können wir definitiv besser: 6 Punkte
Die letzte Übung im Ring Eins bei LR Bettina Czerch: Distanzkontrolle, da freu ich mich wenn wir Punkte bekommen, die Baustelle ist bekanntvm3…es gab 7 Punkte *freu*
Im Ring Zwei erwartete uns LR Kerstin Hagenbuch und da kam dann gleich eine unserer Wackelübungen: Geruch. Hansi hat schön gesucht, sich ein bisschen länger vergewissert und dann leider das Hölzchen nicht richtig festgehalten und das ungeschickte Frauchen hat es natürlich fallen lassen: 5 Punkte
Beim Abrufen mit Steh hatte Hansi dann mal wieder die Idee liegen zu bleiben, das Doppelkommando hätte nicht sein müssen: 7,5 P
Die Positionen aus der Bewegung waren schön und wurden mit 8,5 Punkten belohnt.
Blieb dann noch unsere „Hass-Übung“ Metallapport über die Hürde…herrje viel blöder neben die Hürde hätte ich nicht werfen können. Hansi hat sehr lang überlegt ob er das eklige Teil wirklich nehmen kann um dann doch brav komplett schräg über die Hürde zu springen, da hvm4ätte ich mein Schätzlein nur knutschen können. Die End-GS hab ich dann vergeigt, hab gedacht er steht noch und hab nochmal ein Kommando gegeben, blieben 6 Punkte.
Fazit: wir waren beide nicht in Bestform, gerade die Wege zwischen den Übungen und die Anfangs- und Endgrundstellungen waren sehr zäh aber wir haben mit 208,5 Punkten und einem gut bestanden und das war mein Ziel 🙂
Ein ganz herzliches Dankeschön an den VSGH Reutlingen-Betzingen für die super organisierte Veranstaltung, hat Spaß gemacht bei euch zu starten.

Wir haben unser „v“ in Klasse Zwei :-)

metallEigentlich wollte ich ja bei der eigenen Prüfung nicht laufen, hatte ja genug um die Ohren und brauch meine Nerven beim zuschauen meiner Schützlinge… Aber um den armen Hund nicht den ganzen Tag im Auto sitzen zu lassen, bin ich dann mal doch gestartet 😉
Als Vorbereitung 3 Tage Schutzdienst in Deggendorf ist vielleicht eher ungewöhnlich sollte ich aber wohl beibehalten 😉

 

Angefangen hat es nicht so prickelnd, bei der Ablage kam als „das hat er noch nie gemacht“ , ein vorzeitiges hochkommen (normal brauchen wir eher Doppelkommando) und etwas gepfötelt….6,5 P. Freifolge war er teilweise etwas „hüpfig“ unterwegs, kann er schöner…7 P. Dann kam unser starker Mittelteil: Positionen 9 P, Abrufen mit Steh 9 P, Box 10 P, Richtungsapport 8,5 P 🙂

Und dann kamen wir zum Teil, in dem die Nuller nomal purzeln: Geruch….8 Punkte…endlich hat er auch mal in der Prüfung gezeigt wie schön er es kann, ich hab nur noch gestrahlt 🙂 Distanz ist auch nicht unsere Lieblingsübung, aber auch hier gab es dieses Mal Punkte: 6
Und dann mein Highlight des Tages, bisher immer eine ganz klare Null: Metallapport… das allererste Mal, dass er es in der Prüfung geschafft hat: 8 P und ein heulendes Frauchen 😉
Gesamteindruck gab es nichts zu beanstanden und raus kam das sehnlich erhoffte „v“ mit 262,5 Punkten.
Ich hätte Hansi nur noch knutschen können, bin so wahsninnig stolz auf mein kleines Männlein!

Ein ganz ganz herzliches Dankeschön an die LR Tanja Hönninger für ihr tolles Richten, an Neele Merkel fürs stewarden, an Carmen Straub fürs fotografieren und an meinen super Verein den VdH Mauer, hat heute wieder alles gepasst, war eine superschöne Prüfung 🙂

Happy Birthday Hansi

hansi-baby

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Happy Birthday mein kleiner Quatschkopf
Danke für 5 Jahre Sonnenschein in meinem Leben, und dass du mich immer wieder zum Lachen bringst 🙂

FH 1 bestanden

Heute haben Hansi und ich beim Boxerclub Heidelberg die FH 1 bestanden.

Es war eine einzige Schlammschlacht, hatte seit dem Legen ununterbrochen auf den blanken Fährtenacker geregnet.

Hansi wollte nicht glauben, dass ich es wirklich ernst meine und brauchte doch einiges an Hilfe. Aber das Vögelchen hat sich durchgekämpft, auch wenn wir beide manchmal die Füße kaum noch aus dem Schlamm hochbekommen haben und die Fährtenleine gefühlt 100 Kilo hatte.

Belohnt wurden wir mit 87 Punkten, wobei es mir viel mehr wert war, dass Hansi sich wirklich bis ans Ende unter diesen Bedingungen durchgekämpft hat!

Ein Bild von der Prüfung gibt es aufgrund der widrigen Bedingungen nicht 😉

hansi-faehrte-032015

Fährtenseminar mit Bernd Föry

foery

Bernd Föry stand schon lange auf meiner persönlichen Wunschliste für ein Fährtenseminar und dass es jetzt sogar mit meinen Lieblings-Hovi-Mädels geklappt hat, war das I-Tüpfelchen 🙂

Das Seminar stand dann auch ganz unter dem Motto „Frau lernt nie aus“. Wir haben ja schon einige Fährtenseminare mitgemacht und viel Gutes und einiges was man nicht braucht gelernt.
Das Seminar hat sich definitiv gelohnt! Vielen Dank an Bernd und seine Truppe, man hatte wirklich den Eindruck hier wird gern Wissen weitergegeben und man legt Wert drauf, dass auch jeder da abgeholt wird wo er steht. War ein tolles Wochenende 🙂
Vielen Dank an Sabine fürs Organisieren, an Wally für die tolle Bewirtung und an Andreas fürs Fotografieren 🙂
Freu mich schon auf die nächste Veranstaltung mit euch!

Obedience Workshop mit Sandra Hekel-Würth

Heute hatten wir meine Lieblings-Obi-Trainerin für einen Workshop beim VdH Mauer. Sandra hatte wieder viele tolle Ideen im Gepäck und konnte uns viele wertvolle Tipps mit auf den Weg geben. So macht Training einfach nur riesig Spaß 🙂 Vielen Dank Sandra für den schönen Tag !

sandra-2sandra-1

 

Ablenkung ist fies 😉

Fotos von Carmen Straub

 

Hansi hatte Damenbesuch

Alea1Hansi hatte Besuch von seiner ersten Braut Alea vom Langhagensee ♡

Die beiden Hübschen waren sehr verliebt und haben ihre Sache super gemacht 🙂

Sollte mein kleiner Piepmatz jetzt doch erwachsen werden?

Ich bin sehr gespannt und freu mich jetzt schon riesig auf die ersten Hansi-Babies…

Daumen für eine volle Wurfkiste im Zwinger vom Schomberger Wald dürfen gedrückt werden!

Erfolgreicher Jahresabschluss

Hansi und ich haben  beim HSV Bobenheim – Roxheim die IPO 3 mit 90 91 85 vh bestanden.
Die Prüfungsvorbereitung nicht optimal, meine Nerven dank anderer Baustellen ziemlich strapaziert dachtIPO 3e ich dann doch kurzfristig an eine Absage…
Aber OK. ..Mut zur Lücke, Augen zu und durch 😉
Was ich bei dieser Prüfung gelernt habe ist meinem Hund zu vertrauen. Ein Fährtengelände, das er nicht kennt stellt ihn nicht wirklich vor ein Problem, in der UO können wir uns 6 von Frauchen geklaute Punkte dank nicht ganz PO konformen Loben leisten, bis auf das einkalkulierte Doppelkommando beim Voraus konnte man Hansi nicht viel ziehen, das hat der Bub schon fein gemacht.
Und im SD hat mir mein Hund wieder gezeigt, dass er auch mit Überraschungen umgehen kann und sich durchbeißt.
Ich bin einfach nur unglaublich stolz auf mein kleines Männlein.
Ein ganz herzliches Dankeschön an alle die sich immer so schön mit mir und Hansi freuen und ganz besonders an seine Züchter Netty und Charly für die Unterstützung und dass sie mir diesen wundervollen Hund anvertraut haben. Jetzt geht es erst mal in die Winterpause und nächstes Jahr freue ich mich auf viele schöne hundesportliche Momente.